Das Whiskeyzimmer

Eine größere Auswahl an Whiskys und Whiskeys dürfte im süddeutschen Raum nur schwer zu finden sein. Und wer die Fassade des Hauses und den kleinen Biergarten sieht, könnte meinen, in der "Weinstube zum goldenen Rebstock" würde es nur rustikal-schwäbisch zugehen. Das tut es natürlich auch, denn die Tradiitionsgaststätte in der Biberacher Innenstadt, die 16 Jahre lang von Erna Löcherbach geleitet wurde, ist nicht nur für ihre "Seelen" berühmt.

Aber zum Lokal gehört auch ein Whiskyzimmer, das es in sich hat. Ein erster, flüchtiger Blick auf die Vitrinen und Schränke zeigt bereits, dass man hier eine Auswahl vor sich hat, die ihresgleichen sucht. Und wenn man sich erst einmal in die vielen Etiketten vertieft, dann findet man mehr und mehr Schätze an gereiften Produkten der besten Destillerien der Welt. Die Palette reicht vom schlichten Scotch zum edlen Malt Whisky, von deutschen Produkten zu den feinsten Bourbons der amerikanische Südstaaten. Aber auch Exotisches, wie ein japanischer Suntory, steht auf der Karte.

Die Preise für 2cl Whisky reichen von 3 bis 50 Euro. Wem letzteres viel erscheint, der sollte mal die Karte im "Devil's-Place" studieren, so der Name der Bar im Hotel Waldhaus am See von Claudio Bernasconi in St. Moritz. Die hat mit über 2 500 Whisky-Sorten die grösste Auswahl der Welt, darunter auch Tropfen, die 5000 Euro die 2cl kosten. Und wenn man weiß, dass schon mal 15'000 Euro für eine gute Flasche im Einkauf zu zahlen sind, kann man diese Preise besser verstehen. Daher: In Biberach ist ein Whisky-Abend in stilvoller Umgebung letztlich überaus preiswert.

Am besten, Sie besuchen das Whiskyzimmer einmal. Sie finden es in Biberach in der Biberacher Altstadt in der Consulentengasse 9. Einheimische werden Ihnen gerne den Weg zum "Stecken" weisen.

Aber Sie können sich auch telefonisch für eine Whiskyprobe anmelden: 07351 / 72234. Ruhetag: Sonntag. Ansonsten Mo.bis Fr. von 16.00 bis 24.00 Uhr und Sa von 10.30 bis 1.00 Uhr geöffnet.